Sie sind hier: Startseite » Was ist Angst?

Was ist Angst?

Angst ist ein lebensnotwendiges, aber völlig normales Gefühl des Menschen. Ein Mensch, der keine Angst empfindet, würde sich in ständiger Lebensgefahr befinden. Angst schützt uns davor, uns in Situationen oder an Orte zu begeben, die eine Bedrohung für unser Wohlbefinden darstellen.

Begeben wir uns in eine solche Situation, stellt der Körper als Reaktion auf die Angst, die notwendige Energie, Aufmerksamkeit und Reaktionsbereitschaft zur Verfügung, um die Situation bewältigen oder flüchten zu können.

Angst kann allerdings auch zum Problem werden. Nämlich dann, wenn Angst empfunden wird, ohne das eine objektive Bedrohung vorliegt. Übermäßige Angst behindert dann ganz maßgeblich die Lebensqualität, Leistungsfähigkeit und Denken des Menschen.

Angst kann sowohl bewusst als auch unbewusst erlebt werden. Entstehen durch Angst eine Einschränkung im täglichen Leben, wird von einer Angststörung gesprochen. Ist die Angst an ein bestimmtes Objekt gebunden, spricht man von einer Phobie. Macht sich ein Betroffener ständig Sorgen um Dinge, die ihm oder z.B. Familienangehörigen passieren könnten, spricht man von der generalisierten Angst.

Lesen Sie weiter zum Thema "Was ist Angst?":

  • Die Panikattacke

    Eine Panikattacke ist laut Definition der WHO (Weltgesundheitsorganisation) eine abgrenzbare Peri...

  • Die Agoraphobie

    Die Agoraphobie, bekannt als Platzangst, äußert sich wie folgt: Der Betroffene empfindet Angst i...

  • Die generalisierte Angst

    Die generalisierte Angst ist die andauernde Sorge, dass einem etwas zustoßen, man krank wird oder...

  • Die Soziophobie

    Die Soziophobie ist eine der häufigsten Angststörungen überhaupt. Die Grenze zwischen einer nor...