Konditionierung der Gedanken

Um tiefe negative Denkmuster aufzulösen wie:

  • alles geht immer schief
  • ich habe sowieso kein Glück
  • Schuld habe immer ich
  • ich bekomme sowieso nicht, was ich will

müssen Sie sofort aufhören damit und versuchen, eine eher nicht voreingenommene Bewertung der Alltagssituationen vorzunehmen.

Bei einer eher negativen Grundhaltung zu bestimmten Alltagssituationen werden diese sozusagen noch verstärkt durch die o.g. Denkmuster.

Beachten Sie hierbei bitte, dass es nicht um eine Art Selbstbetrug oder Verherrlichung der realen Alltagssituationen geht, sondern vielmehr darum, tiefe Denk- und Verhaltensmuster erfolgreich zu verändern.

Diese Gewichtung auf negative Ereignisse bzw. Ihre subjektive Bewertung, führt zu einer gesamten negativen Haltung, die weitab ist von der Realität. Denn stimmt es wirklich, dass immer alles schief geht? Stimmt es wirklich, dass Sie nie bekommen, was Sie wirklich wollen?

Dieses veränderte Denkmuster wird auf Dauer dazu führen, dass Sie eine neue Wahrnehmung Ihres sozialen Umfelds und auch von sich selber erleben.

Positivtraining

Üben Sie nach Möglichkeit jeden Abend, positive Situationen des Tages nochmals gedanklich nachzufühlen.

Das können sehr einfache Dinge des Lebens sein, über die Sie sich gefreut haben.

Vielleicht bemerken Sie anfangs auch, wie sehr Sie nur die negativen Aspekte des Alltags "leben" und können sich an gar nichts positives erinnern?

Fangen Sie daher klein an. Es reichen ein oder zwei Situationen des Tages, die Ihnen gut gelungen sind, die ggf. sogar Freude bereitet haben. Vielleicht haben Sie ein leckeres Mittagessen gekocht oder eine Aufgabe auf der Arbeit ist Ihnen gut gelungen bzw. sehr einfach von der Hand gegangen.

Versuchen Sie sich diese Situationen als Bild in Gedanken nochmals vorzustellen und lassen Sie das positive Gefühl dazu aufkommen. Nehmen Sie sich einige Minuten Zeit dafür. Es geht darum, positive Erlebnisse mit positiven Gefühlen wirklich zu fühlen.

Wichtig ist, dass Sie diese Übung über einen längeren Zeitraum durchführen. Nur dann schaffen Sie es, wirklich von tiefen Denkmustern wegzukommen.