Sie sind hier: Startseite » Lexikon

Angewandte Muskelentspannung

Die progressive Muskelentspannung (oder auch Jacobsen Muskelentspannung) baut darauf auf, dass die Muskulatur durch den bewusst gesteuerten Wechseln von An- und Entspannung in Verbindung mit gedanklicher Konzentration auf das Loslassen eine Reaktion der Entspannung des gesamten Körpers herbeiführt.

Eine Sonderform der progressiven Muskelentspannung ist die sog. angewandte Entspannung, die insb. für Angstpatienten mit starken körperlichen Symptomen gut geeignet ist, sich schnell zu entspannen und so der aufkommenden Angst entgegenzuwirken.

Die angewandte Entspannung kann u.a. auch am Arbeitsplatz durchgeführt werden und ist somit als spontane Hilfe bei Angst und der damit verbundenen Anspannung geeignet.

Damit die angewandte Entspannung auch effektiv bei aufkommender Angst eingesetzt werden kann, ist es wichtig, dass Betroffene genau bemerken, wann und in welchen Situationen die Angst aufkommt. Dazu ist es sinnvoll, ein sog. Entspannungstagebuch [44 KB] zu führen.

Laden Sie sich die Übungsanleitung zur angewandten Entspannungsübung [31 KB] mit dem zugehörigen Entspannungstagebuch [44 KB] herunter.

Empfehlenswerte Ratgeber

In vielen Städten und Gemeinden gibt es über die VHS auch entsprechende Angebote zu Entspannungstechniken wie der angewandten Muskelentspannung. In Kursen erlent man dort die Technik und kann diese dann selbständig zu Hause jederzeit anwenden.